diablo 3 – danke blizzard

Am 15.5.2012 war es soweit… endlich war der Nachfolger von Diablo 2 im Verkauf zu haben. Wie bereits geschrieben, hatte die Beta von Diablo 3 einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen. Mit Spielen war allerdings nicht sehr viel am 15.Mai, denn die Server sind, wie immer bei Veröffentlichung eines neuen Blizzard Spiels, zusammen gebrochen. Ganze 10 Minuten konnte ich auf dem europäischen Server spielen. Erst am Abend konnte ich mich dann wieder erneut einlochen, aber mein Held vom Nachmittag war nicht mehr da. Somit noch mal ganz von vorne anfangen. Die Erfolge funktionierten zwar noch immer nicht richtig, aber es liess sich spielen.

Das Spiel selber ist einfach klasse… es hat mich sofort gefangen. Mein kleiner Zauberer metzelt sich durch Unmengen von Gegnern und ich freue mich über jedes gelbe Item. Der Online-Zwang ist unschön, aber hoffentlich kommt demnächst ein Patch dafür raus. Was mir besonders gut gefällt sind die Arten von Gegnern insbesondere das Design der Endgegner. Aber ich will hier nicht viel verraten, schaut euch das Spiel auf jeden Fall an. Wenn Blizzard jetzt noch die Performance beim Mac anhebt und Probleme mit der Maus behebt, dann könnte das Spiel mir die nächsten Wochen echt versüssen. Bleibt abzuwarten wie sich das Echtgeld-Auktionshaus entwickeln wird.

Advertisements