amazon instant video – ein erster test

mzl.ndyodlmt

Seit heute gibt es von Amazon ein neues Angebot – „Amazon Instant Video„. Was versteckt sich dahinter? Das Stichwort ist Streaming. Hierbei werden Filme bzw. Serien direkt über das Netz versendet und keine lokale Kopie auf dem entsprechenden Gerät erstellt. Sehr praktisch. Kostenpunkt? Als Amazon Student im ersten Jahr nur 15 EUR. Dafür bekommt man über 12.000 Filme & Serien. Für mich interessant, da ich schon immer Breaking Bad schauen wollte und für 15 EUR ist das neue Amazon Angebot eine nette Option. In den USA umfasst das Angebot bereits über 40.000 Titel.

Nun kommt aber das LEIDER! Zunächst mal steht nirgends, welche App zum Beispiel auf der Playstation3 bzw. auf einem iOS Gerät benötigt wird. Unter Amazon Instant Video findet man nämlich rein gar nichts. Hier muss man zur AMAZON LOVEFILM App greifen. Mit dieser kann man sich problemlos freischalten lassen, wenn man eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime „unterschrieben“ hat. Gesagt – getan. Anmeldungs auf iPad, iPhone und PS3 hat ohne Probleme funktioniert. Auf dem Mac ging es auch, allerdings musste man hier noch das Browser-PlugIn Silverlight von Microsoft installieren.

Die Filme starten ohne Probleme. Man kann auf einem Gerät den Film anfangen und auf einem anderen an der gleichen Stelle weiterschauen. Sehr schön. Aber, insgesamt kommt mir die Bildqualität sehr schwach vor. Wirklich HD ist das nicht Amazon. Für mich aber das grösste Manko – es fehlt der Originalton. Von Breaking Bad gibt es gerade mal eine Staffel damit. Wann lernen die Anbieter endlich, dass die Kunden auch gern das Original schauen möchten. Nice-to-have wären auch noch die entsprechenden Untertitel… aber für einen ersten Start… ganz ok. Auf jeden Fall viel besser als z.B. die Lösung über Flixster von Warner.

Also einfach mal anschauen und Rückmeldung an Amazon geben. Die Einrichtung an den Geräten ist wirklich kinderleicht…


da freut sich die playstation

game_imgs_26760Wenn es die Zeit zulässt, spiele ich noch immer sehr gern mit der Playstation 3. Nachdem ich mit World of Warcraft aufgehört habe und Diablo 3 einfach nicht das Wahre war… bin ich auf Darksiders 2 gestossen (Teil 1 hatte mir schon gefallen).

Darksiders wird häufig mit Zelda von Nintendo verglichen und angeblich hat sich der zweite Teil von Darksiders nicht gut verkauft, aber mir gefällt es. Das Gameplay ist ähnlich wie bei Zelda, aber das Setting ist einfach Anderes. Es ist düsterer und nicht so „geleckt“ wie die Welt von Prinzessin Zelda und dem Helden Link. Ein Kampf zwischen Engeln und Dämonen.

In Darksiders 2 versucht Tod seinem Bruder Krieg zu helfen und stellt sich zahlreichen Gegnern aus Hölle und Himmel. Die Kämpfe sind zwar übertrieben bunt, aber kein anderes Spiel hat mir in letzter Zeit soviel Spass gemacht. Ähnlich wie bei WoW müssen Quests erfüllt werden und die Ausrüstung ständig angepasst werden. Wer nur die Hauptgeschichte spielt, verpasst aus meiner Sicht sehr viel vom Spiel. Es finden sich immer wieder kleine Side-Quests die Spass machen. Es ist kein WoW… aber ist macht einfach Laune. Bleibt zu hoffen, dass sich der dritte Teil das Niveau bewahrt. Anmerkung von mir zum Ende… der schwierigste Schwierigkeitsgrad ist noch zu leicht, da könnte man noch ein wenig mehr fordern vom Spieler.

Sehr ärgerlich ist, dass es immer wieder zu einem Freeze des Spiels kommt. Dann geht nichts mehr ausser Konsole ausschalten und neustarten. Manchmal bleibt man aber auch einfach an einer Wand hängen und im schlimmsten Fall lässt sich ein Endboss nicht besiegen. Mir hat es den Spielspass aber bisher nicht verdorben.


assassins creed revelations – im osten nix neues

Was soll ich sagen, leider ist Assassin’s Creed Revelations eine gefühlte Enttäuschung. Grafisch bin ich überzeugt, aber der Inhalt und die Technik sind eher mittelmässig.

Ok, erste Neuerung… das HUD ist neu. Kann man sich dran gewöhnen, muss man aber nicht. Insgesamt fühlt sich dieser Teil aber nicht rund an. Die Lippensynchronisation ist mies. Die Bewohner in der Stadt sehen alle gleich aus und bewegen sich wie ferngesteuerte Roboter. Das war in den Teilen davor besser gelöst. Die Missionen sind nett, aber nix besonderes. Was mit gut gefällt, dass die Wachen auf den Dächern schneller reagieren… aber die Gegner sind insgesamt viel zu schwach. Die Waffen? Wer braucht neue Waffen…? Beim Schmied gab es nie was brauchbares. Die Shops sind einfach überflüssig. Und die Neuerung, dass es nun Bomben gibt… wer braucht die? Ich nicht. Und die Spiellänge war einfach viel zu kurz. Sicher, das Ende ist mal wieder nett… aber ich hatte mir mehr Aufklärung im Spiel erwartet. Fast vergessen – Rätsel die man knacken muss, sind praktisch nicht vorhanden. Das ganze Spiel ist eher wie ein interaktiver Film zu sehen. Schade.

Jetzt bin ich gespannt auf den letzten Teil. Angefangen habe ich bereits, aber die Ladezeiten auf der PS3 empfinde ich als zu lang und mir fehlt der Flair der ersten beiden Teile… es spielt sich sehr schleppend zu Beginn. Ich bin gespannt was folgen wird… und auf das Ende der Trilogie.


assassins creed brotherhood – kaufempfehlung

Und nun ist es vorbei! Nachdem ich mit Assassins Creed 3 begonnen hatte…mir aber der Anschluss bezüglich der Story fehlte, habe ich mir AC Brotherhood und AC Revelations besorgt. Was soll ich euch sagen? Es war genau die richtige Entscheidung. Wer an der Story interessiert ist, der muss sich beide Teile besorgen. Mit ACB bin ich seit heute durch und ACR liegt in meiner PS3. Ein wenig traurig bin ich, denn ACB hat wirklich Spass gemacht. Die Missionen war schön durchdacht… die Musik ein Traum und das ganze Ambiente fühlte sich vertrauter an als in AC3. Bleibt zu hoffen, dass ACR mich nun nicht enttäuscht und die Story gut weiterführt… wer die beiden Teile noch nicht hat, der sollte sie sich unbedingt zulegen.


assassins creed 3 – sehr zäh aber…

Ich spiele seit einiger Zeit das obige Spiel, aber irgendwie fing es mich nicht ein. Der Sprung vom zweiten zum dritten Teil ist einfach zu gross. Ich hatte gefühlt den Anspruch, dass der Übergang fliessend sein wird. Für die Geschichte fehlen mir aber eindeutig Brotherhood und Revelations. Sehr schade. Das hat mir den Einstieg in das Spiel eher schwer gemacht.

Was mich zu Beginn auch ein wenig störte, dass man die optionalen Ziele einer Mission nicht mehr schaffen kann wenn man die Hauptmission beendet. Ok, darauf kann man sich aber einstellen.

Was mich aber immens genervt hat, ist das der Ton nicht sauber eingestellt ist. Musik, Geräusche und Sprache sind bei Beginn auf dem gleichen Level eingestellt. Das hat am Anfang dann dazu geführt, dass nicht alle Dialoge zu verstehen waren. Aber auch das kann man beheben im Optionsmenü. Leider nicht die teilweise echt schlechte Synchronisation. Zu Beginn fühlt es sich einfach an… als dürfe man immer nur zu irgendwelchen Plätzen laufen und dann muss man erstmal zuhören. Man ist in einer sehr passiven Rolle als Spieler. Die ständigen Ladebildschirme und ewig laute PS3 stören da schon gar nicht mehr. *g*

ABER nun bin ich bissel länger dabei und die Story hat sich sehr schön entwickelt. Endlich kann ein wenig mehr gespielt werden und ich bin gespannt wie es weitergeht. Die Geschichte hat mich auf jeden Fall gefangen. Also durchhalten am Anfang… es wird besser.


alice madness returns – schön gemacht

Alice im Wunderland, ich mochte die Geschichte schon immer und habe es damals versäumt Alice von id software zu spielen. Da Diablo 3 mich enttäuscht hat, musste eine Alternative her. Alice Madness Returns sah vielversprechend aus, um einige Stunden Spass am Abend zu haben. Der Clou an der Sache, kauft man das Spiel für die PS3 gibt es den ersten Teil umsonst dazu. Feine Sache. Danke EA!

Die Synchronisation ist auf Deutsch ganz gut gelungen, aber leider passen die Lippenbewegungen der Sprecher nicht ganz. Wer es im Original spielen möchte… einfach die Systemsprache auf Englisch umstellen. Alice entführt einen in eine wunderbare Welt. Die Grafik ist nicht wirklich innovativ, aber die Level sind sehr schön gestaltet und machen mir bisher Spass. Kampf und Jump’n’Run wechseln sich bisher sehr gut ab. Einfach eine Freude. Und auch der Schatzsucher in einem wird gefordert… man sieht eine Kiste, aber wie kommt man hin? Da heisst es Ohren aufmachen. Ich hoffe… es bleibt so spassig! Für ein paar Stunden am Abend auf jeden Fall ein gutes Spiel und bei einem Preis von 25 EUR vertretbar.


laute ps3 bei wiedergabe einer dvd

Seit Wochen ärgere ich mich über die PS3 und die DVD Wiedergabe. Ich habe mir bei Amazon die zweite und dritte Staffel von TRUE BLOOD besorgt. Eingelegt in die PS3. Bequem gemacht auf der Couch, aber die DVD geniessen war nicht. Die PS3 war zunächst super leise, aber keine fünf Minuten später drehte sie auf der höchsten Stufe. Zugegeben die letzten Tage war es besonders warm, aber so laut war sie noch nie bei einer DVD. Ich musste den Fernseher dermassen laut einstellen…

Daraufhin habe ich bei Sony angerufen. Bei meinem PS3 Modell handelt es sich um die 60GB Fat Lady. Am Telefon konnte mir aber nicht weitergeholfen werden. Ich könnte die PS3 einschicken. Nein DANKE! Also ausführlich um Internet recherchiert und ich bin fündig geworden.

Erster Tipp war das WLAN an der PS3 zu deaktivieren, da die Hitzeentwicklung ein Problem sein könnte. War es aber nicht. Den Lüftertest am 60GB Modell sollte ja jeder kennen (Gerät ausschalten – EJECT gedrückt halten und wieder anschalten). Aber auch die Lüfterreinigung hat nix gebracht. Die Lösung bei mir war die Deaktivierung des DVD Upscalings. Seitdem ist die PS3 leise und DVD schauen macht wieder Spass. Das Bild ist minimal schlechter als vorher, aber der Gewinn an Ruhe ist nicht zu ersetzen. Vielleicht hilft es bei euch auch!