bitte einmal den upload beschränken

Eigentlich geht es ja immer nur um die Geschwindigkeit beim Download von Dateien im Internet. Aber heute liegt der Fokus auf unserem Freund dem Upload. Davon hat man immer zu wenig. Leider. Diese Woche hatte ich meinen Ärger mit iTunes Match. iTunes meinte beim Abgleich meiner Bibliothek die gesamte Uploadkapazität zu belegen. Man könnte denken, dass ist doch super… aber nein, ein voller Upload behindert den Download enorm und man hat keinen Spass mehr beim Surfen im Netz. Bei mir ging einfach gar nix mehr. Leider kann man bei iTunes nicht direkt einstellen was an Uploadkapazität genutzt werden darf. Ok, was machen wir? Da muss es doch was geben und ja… ich bin fündig geworden.

Es gibt etwas direkt von Apple und zwar kostenlos den Network Link Conditioner. Dazu muss man sich einen Developer Account bei Apple anlegen und dann auf die Developer Download Page wechseln. Dort findet man unter „Hardware IO Tools for Xcode“ den Network Link Conditioner. Downloaden und freuen. Wer eine Beschreibung mit Bildern braucht… bitte hier schauen. Installiert lassen sich verschiedene Typen von möglichen Verbindungsarten testen wie 3G, DSL, EDGE. Aber es lassen sich auch eigene Profile einstellen. Genau das wollen wir. Erstellt euch ein neues Profil und begrenzt hier einfach den Upload auf euren Wunschwert. Bei mir habe ich 700 kbps eingestellt was 87,5 KB/s entspricht (Umrechner kbps zu KB/s). Aktiviert! Nun kann iTunes nicht mehr die komplette Uploadkapazität für sich in Anspruch nehmen und ich kann so noch nebenher entspannt im Netz surfen. Aber Vorsicht, sollte nur in Ausnahmen verwendet werden, da z.B. das Streaming hiermit im lokalen Netzwerk nicht mehr möglich ist bzw. keinen Spass macht. Kleine Anmerkung am Rande, keinen Developer Account? Slowy App bietet genau die gleiche Funktionalität. Kostet aber!

Wer die Bandbreite anhand von Ports festlegen möchte… bitte, nutzt einfach die Freeware Etonnoir. Hier kann man zu jedem Port Download- und Uploadkapazität festlegen. Wer jetzt noch wissen möchte, welches Programm was an Bandbreite benutzt… der schaut sich Rubbernet an. Dort könnt ihr ganz detailliert sehen, wer nutzt was an Bandbreite.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s