assassins creed revelations – im osten nix neues

Was soll ich sagen, leider ist Assassin’s Creed Revelations eine gefühlte Enttäuschung. Grafisch bin ich überzeugt, aber der Inhalt und die Technik sind eher mittelmässig.

Ok, erste Neuerung… das HUD ist neu. Kann man sich dran gewöhnen, muss man aber nicht. Insgesamt fühlt sich dieser Teil aber nicht rund an. Die Lippensynchronisation ist mies. Die Bewohner in der Stadt sehen alle gleich aus und bewegen sich wie ferngesteuerte Roboter. Das war in den Teilen davor besser gelöst. Die Missionen sind nett, aber nix besonderes. Was mit gut gefällt, dass die Wachen auf den Dächern schneller reagieren… aber die Gegner sind insgesamt viel zu schwach. Die Waffen? Wer braucht neue Waffen…? Beim Schmied gab es nie was brauchbares. Die Shops sind einfach überflüssig. Und die Neuerung, dass es nun Bomben gibt… wer braucht die? Ich nicht. Und die Spiellänge war einfach viel zu kurz. Sicher, das Ende ist mal wieder nett… aber ich hatte mir mehr Aufklärung im Spiel erwartet. Fast vergessen – Rätsel die man knacken muss, sind praktisch nicht vorhanden. Das ganze Spiel ist eher wie ein interaktiver Film zu sehen. Schade.

Jetzt bin ich gespannt auf den letzten Teil. Angefangen habe ich bereits, aber die Ladezeiten auf der PS3 empfinde ich als zu lang und mir fehlt der Flair der ersten beiden Teile… es spielt sich sehr schleppend zu Beginn. Ich bin gespannt was folgen wird… und auf das Ende der Trilogie.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s