shutdown über terminal – countdown selbst gemacht

Es gibt verschiedene Wege, um das MBP gesteuert herunterzufahren. Der einfachste Weg ist über

Systemeinstellungen -> Energie sparen -> Zeitplan

Dort könnt ihr genau sagen, ob wann und wie sich das MBP zu einer bestimmten Zeit verhalten soll. Möchtet ihr nur den Ruhemodus aktivieren oder das System herunterfahren. Ich möchte euch aber eine Alternative vorstellen, diese liegt mir persönlich eher. Über Spotlight (CMD+SPACE) holen wir uns ein Terminal. Mit dem folgenden Befehl können wir genau angeben was gemacht werden soll.

sudo shutdown -h +30

Herunterfahren in 30 Minuten. Es kann aber auch einfach eine Uhrzeit angeben werden.

sudo shutdown -h 20:15

Aber was macht ihr, wenn ihr das System doch nicht herunterfahren wollt? Dafür müssen wir zunächst rausfinden, welche PID der shutdown Prozess hat. Einfach folgendes eingeben. ps steht dabei für „process status“ und ihr könnt euch eine Hilfe zu dem Befehlt über „man ps“ holen. Die Hilfe wird mittels LESS visualisiert. In LESS sucht man mit „/“. Also einfach mal folgendes probieren.

ps ax -O lstart | grep shutdown

Jetzt solltet ihr, nach Uhrzeit sortiert, alle Prozesse mit dem shutdown Befehl sehen können. Dort die PID notieren und mit einem einfachen kill den Prozess beenden.

kill PID (wenn das nicht geht, versucht kill -9 PID)

Nun fährt sich das System nicht mehr herunter und ihr könnte in aller Ruhe weiterarbeiten.

Wer lieber mit einem GUI arbeitet, für den ist dieses Netzfundstück vielleicht richtig. Einfach in den AppleScript-Editor eintragen und als Programm speichern.

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf einer App z.B. wie Shutdown Timer im Mac App Store. Kostenpunkt 0,79 EUR. Habe ich selbst nicht getestet, aber schaut nett aus und macht alles was sonst auch über das Terminal geht.


Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s